Facebook: Mark Zuckerberg kauft WhatsApp

Mark Zuckerberg’s Deal…

WhatsApp und Facebook… mit dem weit verbreiteten Messaging-Dienst „WhatsApp“, ist sicherlich ein geschickter Schachzug, um weiterhin erfolgreich am Markt und an der Börse zu bleiben. Ein längst entstandener Rumor über die weltgrößte Social-Networking-Plattform, Facebook, und der verbleibende Zeit, bis diese von alternativen Plattformen mit einem ähnlichen Konzept abgelöst wird, steht längst im Raum. Jedoch lässt sich der gigantische Multimilliarden Konzern mit Mark Zuckerberg als CEO an der Spitze nicht so leicht einschüchtern.

In einer Nebel- und-Nacht Aktion kaufte Mark Zuckerberg am gestrigen Abend für 19 Milliarden Dollar bzw. umgerechnet 14 Milliarden Euro den Messaging-Dienst WhatsApp, welchen gut 450 Millionen Nutzern täglich benutzen.

In diesem Zuge kursieren auch schon die ersten Fake-Nachrichten im Netz, welche nicht der Wirklichkeit entsprechen und auf welche man nicht reagieren sollte.

„Eilmeldung von Mark Zuckerburg (Facebook CEO)! Nach Übernahme durch Facebook erhebt WhatsApp einen monatlichen Beitrag von 2,90€ um den Kaufpreis von 19 MRD zu finanzieren. Wir bitten alle Nutzer, diese Botschaft an min. 10 Kontakte weiterzuleiten. Nach erfolgreicher Weiterleitung schaltest du die neue WhatsApp Premium Version frei, kannst WhatsApp weitere kostenlos nutzen und das Logo der App erscheint in Facebook blau!“

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.